Telefontraining oder Anrufer in Hamburg

 

Nicht jeder Trainer hat die entsprechende Qualifikation, was die richtige Entscheidung oft erschwert und eine Entscheidung zum Glücksspiel werden lassen kann. Informieren Sie sich hier über uns als Trainingsteam und lernen Sie hier unser Angebot zu den Themen Kommunikation, Rhetorik, Führung, Verkauf und Telefon kennen! Als Anbieter im Weiterbildungsbereich (Kommunikationsworkshop, Innendiensttraining, lockerer Smalltalk, Telefonkurse, Inboundseminar, Telefontraining) werden wir gerne für Sie tätig. In Hamburg oder wo immer Sie uns als kompetente Trainer für ein Coaching, Training oder Seminar wünschen.

 

 


Firmeninterne Seminare und Schulungen

Sie wünschen ein Training ausschließlich für sich und Ihre Organisation. Wir von avio kommen gern in Ihr Unternehmen oder in ein Tagungshotel Ihrer Wahl. Egal ob Freiburg, Zürich, Berlin oder Hamburg.

Übersicht zu firmeninternen Trainings und Workshops

 

 

 

 

Aufträge akquirieren
Die Eröffnungsphase: Die Eröffnungsphase, auch Aufwärmphase genannt, dient dazu, eine gute und entspannte Atmosphäre für das Verkaufsgespräch zu schaffen. In dieser Phase steht nicht der Verkauf im Mittelpunkt, sondern das gegenseitige Kennenlernen. Doch achten Sie darauf, dass Sie nicht zu lange Small-Talk halten. Regel: so lang wie nötig, so kurz wie möglich. Stellen Sie fest, wie schnell Ihr Gesprächspartner ins „eigentliche” Thema einsteigen möchte. Was sollten Sie in der Eröffnungsphase noch beachten? Wichtig in dieser Phase sind Ähnlichkeiten oder sogar Gemeinsamkeiten. Finden Sie Bereiche, über die Sie sich unterhalten können – auch wenn diese noch nichts mit dem „eigentlichen“ Verkaufsgespräch zu tun haben. - Kundensituation: Reden Sie über die Situation beim Kunden. Was sehen Sie, was fällt Ihnen auf? Verzichten Sie jedoch auf pauschale Äußerungen wie „schön haben Sie es hier”. - Eigensituation: Anreise oder Erlebnisse, die Sie kürzlich hatten. - Allgemeines: Aktuelle Situation, Wetter etc. Die Überleitung zum Verkaufsgespräch gestalten Sie am einfachsten mit einem nonverbalen Signal: Wechseln Sie die Sitzhaltung, beugen Sie sich nach vorne!
weitere Tipps ...

 

Anregungen für die Telefonakquise
Erfolg belohnen: In Zeiten von Finanz- und Bankenkrisen ist das Thema Bonus ein wenig in Verruf geraten. Und natürlich wirkt Motivation durch Geld nur bedingt. Dennoch unterstützen Boni und andere Prämien die Ergebnisse bei Vertriebsaktionen nachweislich – auch beim Telefonmarketing! Voraussetzung: Sie ergänzen eine sichere Fixentlohnung, sei es Gehalt bei Angestellten, Honorar bei Freiberuflern oder Provision bei Handelsvertretern, durch einen Bonus. Was auch immer Sie wählen: Definieren Sie die zu erreichenden Ziele klar. Und: Loben Sie Stufenprämien aus für breitere Motivation. - Mindestens zwei Kernfragen sind wichtig, wenn Sie über Erfolgsextras nachdenken: die Frage nach Einzel- oder Teamprämie und die nach Geld oder Sachwert. - Eine Teamprämie bringt bessere Ergebnisse als eine für Einzelpersonen – da es häufig immer dieselben Gewinner sind, was die anderen schnell frustriert statt motiviert. Hinkt einer im Team nach, werden die anderen sich darum kümmern, dass er aufholt: Nur dann klappt´s mit der Prämie für alle! - gemeinsames Essen, ein Ausflug, bessere Ausstattung am Arbeitsplatz … oft sind „Naturalprämien“ motivierender als Geldprämien.
weitere Tipps ...

 

Impulse für professionelle Telefonate
Privates Handy: Niemand will darauf verzichten: das Handy, um überall erreichbar zu sein. Aber auch während der Arbeitszeit? Was sollten Sie beachten, wenn Sie Ihr privates Handy am Arbeitsplatz nutzen? Am Arbeitsplatz ist das Handy eine Ablenkung. Nicht nur für Sie, wenn Sie immer wieder draufschauen, ob eine neue SMS angekommen ist oder Sie vielleicht einen Anruf verpasst haben. Es ist eine Störung für Ihren Gesprächspartner. Wenn das Handy während eines Gespräches klingelt, könnte es den Gesprächspartner irritieren. Das Handy sollte nur im „Lautlos-Modus“ ohne Vibration am Arbeitsplatz liegen. Geben Sie sich selbst feste Zeiten, in denen Sie Ihr Handy checken! Schauen Sie vielleicht alle zwei Stunden darauf und behalten Sie es ansonsten in Ihrer Tasche! Übrigens: In vielen Betrieben ist das private Handy nur in der Pause erlaubt!
weitere Tipps ...

 

 

Unsere Anbieter-Übersicht zum Telefontraining

Erfahren Sie hier mehr über unsere Telefonseminare. Nicht nur Telefontraining, sondern Telefonverkäufer, Melden, Beschwerde, Gesprächsabschluss, Kundengewinnung oder Lehrgang sind unsere Kompetenz. Seminare und Training in Hamburg oder am Ort Ihrer Wahl.
Seminare und Workshops für professionelle Telefonate

 

Unsere Anbieter-Übersicht zum Verkaufstraining

Erfahren Sie hier mehr über unsere Seminare für Verkäufer. Nicht nur Telefontraining, sondern Verkäuferseminare, Abschlusssicherheit, Verkaufspsychologie, Neukundengewinnung, Verkaufserfolge oder Wertesystem sind unsere Kompetenz. Seminare und Training in Hamburg oder am Ort Ihrer Wahl.
Seminare und Workshops für starke Verkäufe

 


Seminare in Hamburg

Wir als Unternehmen im Bereich der Weiterbildung sind spezialisiert auf den Bereich Telefon und bieten Ihnen in diesem Zusammenhang alles von der Inhouseschulung bis zum intensiven Einzelcoaching. Unser praxiserfahrenes Trainerteam stimmt die Seminarinhalte direkt mit Ihnen ab, um Ihnen so ein individuelles Training ganz nach Ihren Bedürfnissen zu garantieren. Nutzen Sie unsere Anfrage-Möglichkeit für den Bereich Telefon oder rufen Sie uns an. Gerne beraten wir sie jederzeit persönlich und stehen Ihnen für Fragen zur Verfügung. Wir freuen uns darauf

jetzt Kontakt aufnehmen ...

 

Small-Talk im Beruf

Beim Small-Talk sollten Sie nicht nur die üblichen, sondern auch die spezielleren Themen parat haben. Mit Sicherheit besitzen Sie in mindestens einem Bereich unterhaltsames und interessantes Spezialwissen. Umso besser, wenn Sie mit diesem Wissen einen Gesprächsbeitrag leisten können. Wichtig ist, dass das angesprochene Spezialthema unterhaltsam oder humorvoll, spannend oder ungewöhnlich, nützlich oder interessant ist. Vielleicht haben Sie einen Artikel in der Zeitung entdeckt, der eines dieser Kriterien erfüllt. Oder Sie wissen, woher bestimmte Sprichwörter und Redewendungen kommen. Bringen Sie solche Themen ruhig an der passenden Stelle ins Gespräch ein. Aber prahlen Sie nicht, sondern erkundigen Sie sich, was andere zu dem Thema beitragen können. Achtung: Verwenden Sie verständliche Formulierungen und möglichst wenig Fachbegriffe, um Ihr Spezialwissen anzubringen.

 

 

 

... den. Hier wird mit dem Kunden verhandelt, werden Präsentationen durchgeführt. Showroom: Im Showroom oder Ausstellungsraum hat der Kunde die Möglichkeit, Muster vorzufinden. Er kann sich ein Bild vom späteren Produkt machen. Im Gegensatz zum Ladenlokal kann hier da Produkt meist nicht direkt mitgenommen werden, sondern erst in Auftrag gegeben werden. Wie können sie Ladenräume kundenfreundlich gestalten? Ziel ist es, Ladenräume so zu gestalten, dass die Kunden gerne wiederkommen möchten. Dies kann sich auf die Einrichtung, die Lage, die Beleuchtung, die vorhandenen Produkte oder natürlich auch auf die Freundlichkeit der Mitarbeiter beziehen (davon später mehr). Achten Sie auf Sauberkeit. Herumliegende Umverpackungen, Kehrricht in der Ecke oder tote Fliegen in der Auslage schrecken ab. Meist sind wir Betriebsblind. Sorgen Sie dafür, dass im Ladenraum Ordnung herrscht. Kunden möchten nicht erst lange suchen, sondern schnell finden. Achten Sie auf angenehme Atmosphäre: Der Kunde soll sich wohlfühlen und den Wunsch haben, wiederzukommen. Achten Sie auf Öffnungszeiten, die den Kundenerwartungen entgegenko ...

 

(Eine unserer Publikationen. Impulse zu Führungsworkshop, Weiterbildungsinstitut, Beschwerdemanagement oder Redekunst)

 


Übersicht zum Telefontraining

Erfahren Sie mehr über unser Angebot zu Seminaren, Trainings und Workshops. Denn unser Ziel ist es, die Qualifikationen Ihrer Mitarbeiter im Telefongespräch zu stärken.

 

Z

Download Informationen zum
Telefontraining als pdf

 

Offene Seminare

Firmeninterne Seminare und Workshops finden meist direkt beim Kunden vor Ort statt - in Hamburg oder am Ort Ihrer Wahl. Aber über 50 mal im Jahr bieten wir offene Seminare an. Zu Themen wie Rhetorik, Kommunikation, Verkauf, Kundenorientierung, Präsentieren und mehr. Hier können Sie in einer intensiven Runde Ihr Wissen auffrischen und sich Fertigkeiten aneignen, die Sie weiterbringen.

 

Z

Download komplettes
Seminarprogramm als pdf

 

Übersicht zu Trainingsthemen

Bei avio erhalten Sie professionelle Weiterbildung aus einer Hand. Neben offenen Seminaren in Freiburg, Köln und Berlin bieten wir Inhouse-Trainings zu Themen wie Rhetorik, Führung, Telefon und Verkauf an. Vielleicht auch bald in Hamburg. Dürfen wir Ihr Vertrauen gewinnen?

 

  • Verkaufen: Verkäuferseminare, Einzelhandelsschulung, After Sales Management, Verhandlung, Vermarktung, Verkäuferschulung, Zusatzverkauf
  • Führung: Bewerbungsgespräche, Führungspersönlichkeit, Teamkommunikation, Leadership, Mitarbeiterförderung, Selbstwahrnehmung

  • Rhetorik: Small-Talk, Kommunikationskurs, Briefe schreiben, Kommunikationsseminar, erfolgreich präsentieren, schlagfertig reagieren
  • Messeauftritte: Besucher ansprechen, Leads, Aussteller, Messeteam, Messeschulung, Messebewertung
  • Telefon: Warteschleifen, Call-Center, Telefon-Warteschleife, Kommunikation, Beschwerden, Telefon-Warteschleife
unsere Trainingsthemen und Referenzen ...

 

 

Verkaufen am Telefon

Präsentationsverhalten, Call center, Zusatzverkauf, Vertriebsseminare, Telefontraining, Serviceleistung. Und was ist mit Telefonmarketing?
mehr erfahren ...