Telefonseminar oder Seminaranbieter in Berlin

 

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Seminaren, Vorträgen und Trainings. Wir führen sowohl offene Trainings für Jedermann, als auch firmeninterne Trainings oder Vorträge speziell nach Ihren Wünschen durch. Unsere Trainer verfügen über langjährige Erfahrung im Trainingsgeschäft – für erfolgreiche Weiterbildung. Als Anbieter im Weiterbildungsbereich (Dialog, Verständlichkeit, Inboundseminar, Telefontraining, Kundenmanagement, Telefonseminar) werden wir gerne für Sie tätig. In Berlin oder wo immer Sie uns als kompetente Trainer für ein Coaching, Training oder Seminar wünschen.

 

 


Firmeninterne Seminare und Schulungen

Sie wünschen ein Training ausschließlich für sich und Ihre Organisation. Wir von avio kommen gern in Ihr Unternehmen oder in ein Tagungshotel Ihrer Wahl. Egal ob Freiburg, Zürich, Berlin oder Berlin.

Übersicht zu firmeninternen Trainings und Workshops

 

 

 

 

Aufträge akquirieren
Der Zeitpfeil: Beim Verkaufsgespräch können Sie den Einstieg oder Ausstieg gut strukturieren, indem Sie einen Satz zur Vergangenheit, zur Gegenwart und zur Zukunft machen. Achten Sie darauf, dass Sie besonders beim Beginn und beim Ende eines Gesprächs diese Abfolge einhalten! Vorgehen: 1. Vergangenheit 2. Gegenwart 3. Zukunft Was sind konkrete Anwendungsbeispiele? Am Telefon: 1. Guten Tag, Herr Frotto. Sie haben ja bei uns ein Angebot angefordert. 2. Deswegen rufe ich jetzt an. 3. Dürfen wir Ihnen...? Zu Beginn des Verkaufsgesprächs: 1. Beim letzten Mal haben Sie gefragt ... 2. Ich habe heute einige Berechnungen dabei. 3. Sollen wir diese durchgehen? Am Ende des Verkaufsgesprächs: 1. Mir hat es sehr gefallen, mich mit Ihnen zu unterhalten. 2. Dann haben Sie auf jeden Fall jetzt eine gute Entscheidung getroffen. 3. Ihnen einfach viel Spaß damit.
weitere Tipps ...

 

Anregungen für die Telefonakquise
Wer fragt, der führt: In einem guten Telefonat sollten unterschiedliche Fragearten auftauchen, die jeweils ihren Nutzen haben. - Öffnende Fragen werden mit Frageworten eingeleitet, etwa „Was genau meinen Sie mit …?“ oder „Wofür sollte Ihnen … dienen?“ Vermeiden Sie investigative Varianten („warum, wieso, weshalb“) – manche Menschen fühlen sich durch sie unter Druck gesetzt. Auch Vorsicht bei Suggestivfragen: „Meinen Sie auch, wie über 80% unserer Kunden, dass …?“ - Schließende Fragen erlauben ausschließlich eine Ja- oder Nein-Antwort, etwa „Habe ich Sie richtig verstanden: Sie sind der Meinung, dass …?“ - Alternativfragen lassen den Gesprächspartner entscheiden zwischen „Ja“ und „Ja“. Beispiel: „Passt es Ihnen Freitagvormittag oder am Mittwoch um zehn?“ Tipp: Setzen Sie Ihren persönlichen Wunschtermin an zweite Stelle, da die Alternative oft attraktiver wirkt. - Um das Gespräch im Griff zu behalten, bauen Sie Kontroll- und Kontaktfragen ein, schließlich Abschlussfragen.
weitere Tipps ...

 

Impulse für professionelle Telefonate
Die Beschwerde als Chance: Auf den ersten Blick ist eine Beschwerde ein Ärgernis - für den Kunden und auch für das Unternehmen. Aber: Mit einer Reklamation signalisiert der Gesprächspartner, dass er weiter mit Ihnen und dem Unternehmen zusammenarbeiten möchte. Viel schlimmer wäre es, wenn sich Ihr Kunde gar nicht mehr melden würde. Daher ist es sinnvoll, sich bei ihm für seine Rückmeldung zu bedanken und ihn sogar für seine Reaktion zu loben. Denn ohne Kritik gibt es keine Verbesserung. Wie sollten Sie im Gespräch vorgehen? Verhalten Sie sich kunden- und serviceorientiert. Zauberworte wie „sofort” oder „ich kümmere mich” helfen dabei. Folgende Vorgehensweise hat sich in der Praxis beim Umgang mit Beschwerden bewährt: 1. Hören Sie aufmerksam zu und lassen Sie sich das Problem schildern. 2. Fragen Sie nach, um das Anliegen genau zu erfassen. 3. Zeigen Sie Verständnis und bedanken Sie sich für das in Sie gesetzte Vertrauen. 4. Lassen Sie zu, dass der Kunde seinem Ärger Luft macht. Bleiben Sie ruhig. 5. Klären Sie, welche Lösung der Kunde sich wünscht. Tipp: Nehmen Sie Angriffe nicht persönlich! Denn es geht meist nicht darum, Sie persönlich anzugreifen, sondern sich einfach Luft zu machen.
weitere Tipps ...

 

 

Unsere Anbieter-Übersicht zum Telefontraining

Erfahren Sie hier mehr über unsere Telefonseminare. Nicht nur Telefonseminar, sondern Seminare, Telefongespräche, Call, Warteschleifen, Beschwerdemanagement oder Telefonverhalten sind unsere Kompetenz. Seminare und Training in Berlin oder am Ort Ihrer Wahl.
Seminare und Workshops für professionelle Telefonate

 

Unsere Anbieter-Übersicht zum Verkaufstraining

Erfahren Sie hier mehr über unsere Seminare für Verkäufer. Nicht nur Telefonseminar, sondern Vorwandbehandlung, Einzelcoaching, Argumentationstraining, Kontaktfähigkeit, Verkaufskompetenz oder Reklamationssicherheit sind unsere Kompetenz. Seminare und Training in Berlin oder am Ort Ihrer Wahl.
Seminare und Workshops für starke Verkäufe

 


Seminare in Berlin

Wir als Trainingsunternehmen bieten Ihnen Seminare, Vorträge, firmeninterne Schulungen und intensive, individuell angepasstes Einzelcoaching rund um das Thema Telefon. Unsere Trainer sind im Bereich der Fortbildung spezialisiert. Daher können wir Ihnen eine qualifizierte Durchführung unserer Telefontrainings garantieren. Ganz individuell auf die Wünsche und Anforderungen von Ihnen ausgerichtet. von Ihnen zu hören.

jetzt Kontakt aufnehmen ...

 

Small-Talk im Beruf

Gemeinsamkeiten schaffen Sympathie und Vertrauen. Eine der Grundregeln erfolgreichen Small-Talks lautet daher: Schaffen Sie Gemeinsamkeiten und finden Sie Ähnlichkeiten. Meist suchen wir im Gespräch ganz automatisch nach Gemeinsamkeiten – zumindest, wenn uns der Gesprächspartner sympathisch ist: Das gleiche Hobby, die gemeinsamen Interessen, der gleiche Wohn- oder Geburtsort, ein ähnliches Urlaubserlebnis. Alles Möglichkeiten, mit denen wir eine Gesprächsgrundlage, eine Verbindung schaffen können. Heben Sie beim Small-Talk nicht die Dinge hervor, die Sie voneinander abgrenzen, sondern finden Sie Gemeinsamkeiten – manchmal auch über ein paar Ecken. Beispiel: „Ich komme aus Freiburg.” - „Meine Frau hat da mal ein paar Jahre gelebt.” - „Da waren wir letztes Jahr auf unserer Urlaubstour!” - „Mein Kollege hat da studiert.” - „Ich bin dort aufgewachsen.”

 

 

 

... Mitarbeitern bekannt sein. Die Forderung nach einer einheitlichen Schrift bezieht sich auf Briefe, Anzeigen, Visitenkarten etc. Gerade bei Stammkunden hinterlassen Sie einen schlechten Eindruck, wenn Schriftart und Schriftgröße nicht vereinheitlicht sind und dieser Briefe mit unterschiedlichen Schriftarten zugesandt erhält. Übereinstimmende Gestaltungsstrukturen Manche Unternehmen schreiben Briefe grundsätzlich im Blocksatz, gestalten Anzeigen mit Blocksatz und werben mit Broschüren, die im Blocksatz gestaltet sind. Andere Unternehmen verwenden einen 1,2-fachen Zeilenabstand ebenfalls in allen Drucksachen. Und bei wiederum anderen Unternehmen finden Sie nach jedem Absatz ein rotes Quadrat... Egal welche Gestaltungsstrukturen Sie vorgeben, sorgen Sie dafür, dass diese allen bekannt sind und kontrollieren Sie, dass diese eingehalten werden. Frau Schmidt ist irritiert. Sie arbeitet jetzt schon zwei Wochen bei Feinkost Müller. Den Überblick zu behalten, welche Briefe von Ihrer Vorgängerin selbst geschrieben wurden, ist gar nicht so einfach, denn diese war sehr kreativ, was die Briefe betraf. Mal wurde ...

 

(Eine unserer Publikationen. Impulse zu Outbound, Fortbildung, Reklamationssicherheit oder Beratung)

 


Übersicht zum Telefontraining

Erfahren Sie mehr über unser Angebot zu Seminaren, Trainings und Workshops. Denn unser Ziel ist es, die Qualifikationen Ihrer Mitarbeiter im Telefongespräch zu stärken.

 

Z

Download Informationen zum
Telefontraining als pdf

 

Offene Seminare

Firmeninterne Seminare und Workshops finden meist direkt beim Kunden vor Ort statt - in Berlin oder am Ort Ihrer Wahl. Aber über 50 mal im Jahr bieten wir offene Seminare an. Zu Themen wie Rhetorik, Kommunikation, Verkauf, Kundenorientierung, Präsentieren und mehr. Hier können Sie in einer intensiven Runde Ihr Wissen auffrischen und sich Fertigkeiten aneignen, die Sie weiterbringen.

 

Z

Download komplettes
Seminarprogramm als pdf

 

Übersicht zu Trainingsthemen

Bei avio erhalten Sie professionelle Weiterbildung aus einer Hand. Neben offenen Seminaren in Freiburg, Köln und Berlin bieten wir Inhouse-Trainings zu Themen wie Rhetorik, Führung, Telefon und Verkauf an. Vielleicht auch bald in Berlin. Dürfen wir Ihr Vertrauen gewinnen?

 

  • Verkaufen: Vertriebsleitung, Verkaufsstruktur, Basisverkaufstraining, Intensivseminare, Verhandlung, Einzelhandelsseminar, Vertreterworkshop
  • Führung: Teamentwicklung, Optimierungsprozesse, Teammanagement, Projektmanagement, Mitarbeitergespräche, Zielvereinbarung

  • Rhetorik: Fragetechnik, Gesprächstraining, Präsentationstraining, Small-Talk, sich durchsetzen, Stimmtraining
  • Messeauftritte: Messeschulung, Messevorbereitung, Messestand, aktive Besucheransprache, Messeschulungen, Messetrainer
  • Telefon: Gesprächsentgegennahme, CRM, Reklamationen, Gesprächsführung, Seminar, Reklamationen
unsere Trainingsthemen und Referenzen ...

 

 

Verkaufen am Telefon

Telefontrainer, Workshopanbieter, Führungsseminar, Messeschulung, Telefonseminar, Terminvereinbarungen. Und was ist mit Telefonmarketing?
mehr erfahren ...